Our Music


Share

×

Last Official Video


My Videos

Check out my last shoots an live videos!

My Releases

Everything’s gonna be fine!
One Touch. One Love.

„Guten Morgen, Bruce“ – seit er mit zarten 15 Jahren bei einem Vorarlberger Talent-Wettbewerb die Menge mit seiner ungewöhnlich erwachsenen Reibeisenstimme begeisterte, wird Christian Wiegele bis heute nur noch mit dem Vornamen seines grossen Idols angesprochen – schliesslich stammten alle drei Titel, die der Vorarlberger auf seiner Tonbandkassette zum Vorspiel mitbrachte, von Bruce Springsteen, der sein musikalisches Schaffen bis heute prägt.

Nach einer kurzen Karriere als Bassist, widmete sich der Musiker, der international erst als „Bruce, the Voice“ und mittlerweile unter seinem Künstlernamen Bruce Cradle bekannt geworden ist, mit viel Leidenschaft der Gitarre. Seit er live erleben durfte, wie „The Boss“ Bruce Springsteen eine ganze Halle nur mit Gitarre und Mundharmonika rockte, sind für Bruce Cradle dies Auftritte mit seiner Gitarre die ehrlichsten.

Seit mittlerweile 30 Jahren ist der Vorarlberger Musiker in wechselnden Band-Formationen, aber auch solo ein Garant für rockige Nächte und ein begeistertes Publikum. Auftritte mit namhaften Grössen wie Joe Cocker, Toto, BAP oder auch Bryan Adams, der höchst persönlich die Bruce Cradle Band als Support-Act ausgesucht hat, haben Bruce Cradle in den letzten Jahren einen Ruf als hervorragender Live-Künstler eingebracht.

2018 ist es für den Vorarlberger nun an der Zeit, eine neues Kapitel aufzuschlagen und sich so authentisch wie nie zuvor zu zeigen: Die zehn Songs auf seinem ersten Solo-Album „Worlds“ hat Bruce Cradle in den letzten Jahren unter anderem mit seinem langjährigen Weggefährten, dem Engländer Nigel Hibberd, geschrieben und mit Oliver Pinelli, der unter anderem für Unheilig, Macy Gray und Rea Garvey gearbeitet hat, realisiert.

Besonders persönlich ist die erste Single-Auskopplung des Longplayers: In „Promise“ verspricht der stolze Vater Bruce Cradle seinem Marlon nicht nur, immer für ihn dazu sein – im Intro des Songs sind die ersten Schreie zu hören, die der Kleine nach seiner Geburt in die Welt hinausgeschickt hat: „Zu diesem Song hat das perfekt gepasst und es ist mein wohl persönlichstes Stück Musik geworden.“

Vater zu sein hat Bruce Cradle nicht nur musikalisch inspiriert – nachdem er sich bereits seit Jahren für den Vorarlberger „Verein Schmetterling“ eingesetzt hat, möchte der Musiker einen Teil der Einnahmen des Debütalbums der Organisation spenden.
Zwei Songs zeugen auf „Worlds“ auch von Bruce Cradles Karriere als erfolgreicher Cover-Musiker: Mit Bruce Springsteens „I’m on Fire“ und Suzanne Vegas „Luka“ hat sich Bruce Cradle zwei Lieder ausgesucht, die ihm persönlich besonders viel bedeuten und sie auf seine ganz eigene Art und Weise zu „seinen“ Songs gemacht.

Ob Cover oder eigene Songs – seit 30 Jahren erfüllt Bruce Cradle jeden Song, den er performt, mit unfassbar viel Persönlichkeit. Mit seinem ersten eigenen Album hat er seiner musikalischen Heimat, New Jersey, ein Denkmal gesetzt und seine Vorarlberger Wurzeln mit viel Americana und einer ordentlichen Portion Wehmut gemixt – eine einmalige Mischung, die für Gänsehaut-Momente sorgt.

Some Pics over the past years.

Get in Touch

MANAGEMENT I BOOKING I PROMOTION
KOPPIRIGHT MANAGEMENT
Chris Kopp

Your Name (required)

Your Email (required)

Your Message

LIKE WHAT YOU SEE?

Buy some music. Listen. Relax.